Mein Marketing Tool Nr. 1 | chocosite by Dirk Murrnautzky

Mein Marketing Tool Nr. 1

By Dirk Murrnautzky | Interview

Apr 19

Mein Marketing Tool Nr. 1,

neulich wurde ich von einem befreundeten Fotografen gefragt, welches mein Marketing Tool Nr. 1 sei.

Ich antwortete „meine Bilder“

Er fragte, wie du machst keine weiteres Marketing oder so?

Meine Antwort „doch klar, über meine Kunden“

Darauf hin er „Wie“

Ich erklärte ihm, dass ich sehr viel von meinen Kunden empfohlen werde und auch von anderen Leuten die meine Bilder nur kennen und gut finden. Aber warum machen die das, nur wegen meinen Bildern? Ich denke nicht, denn es gibt sicher bessere Fotografen.

Hier auf Mallorca habe ich schnell gemerkt, das alle Leute dich gerne weiter empfehlen würden, aber es kommt fast immer die gleiche Frage, was bekommen sie dafür?

Also habe ich mir angeschaut was andere da so anbieten, und in fast allen Dienstleistungen gibt der Dienstleister dem Vermittler 10 Prozent. Ok dachte ich mir, wenn dass hier das Marketing Tool Nr. 1 ist, muss ich mich dem anpassen und gesagt getan.

Jetzt mögen viele sagen, ja aber du hast doch die Arbeit und der bekommt einfach so 10 Prozent von dir, dann sage ich aber, ich habe immer noch 90 Prozent die ich sonst nie bekommen hätte. Und seien wir doch mal ehrlich, bevor wir nichts haben, würde jeder die 90 Prozent nehmen, oder nicht?

Wichtig ist dabei immer nur, die 10 Prozent gibt es nachdem der Auftrag bezahlt wurde. Das sollte der Empfehlungsgeber immer wissen.

Erwarte ich das auch?

Ich habe auch schon viele Jobs die ich nicht machen konnte an befreundete Fotografen weiter gegeben, aber in Deutschland ist es wohl bei einigen noch nicht so angekommen Marketing so zu betreiben. Was ich sicherlich schade finde.

Ein weiteres Marketing Tool ist, Aufmerksamkeit in sozialen Netzwerken bringen Kunden!

Eine 2. gute Möglichkeit bieten die Sozialen Netzwerke und das sogar kostenlos. Jeder will in Facebook und co doch mehr Leute erreichen um daraus dann auch evtl. Kunden zu gewinnen. Habt ihr schon einmal nachgedacht jemanden der in eurer Zielgruppe tätig ist, eure Aufmerksamkeit zu schenken. Also ich meine richtig, nicht nur schauen was er postet oder sein Bild liken, sondern sich aktiv an seinen Postings beteiligen.

Hier ein kleines Beispiel, ein sehr guter Fotograf stellt bei Facebook ein Frage, jetzt antwortest du ihm und hilfst ihm evtl. dabei noch. Was meinst du was du zurück bekommst?

„Aufmerksamkeit“ denn der Fotograf und all seine Fans sehen deinen Post. Wenn dieser interessant geschrieben ist, werden sicherlich mehrere Leute bei dir vorbei schauen.

Probiere dieses Marketing Tool einfach einmal aus, es kostet dich kein Geld, nur etwas Zeit, die du aber wohl möglich ohne hin am PC verbringst.

Wenn euch mein Beitrag gefallen hat, gebt mir doch bitte euer Feedback. Auch wenn ihr anderer Meinung seid. Ich freue mich von euch zu lesen.

Gerne dürft ihr auch euren Blog hier einmal posten, ich lese sehr viele Blogs und freue mich auch euren einmal kennen zu lernen.

 

Follow

About the Author

Dirk Murrnautzky
Photograph – Videograph – Trainer